DFB-Pokal-LIVEBLOG zum Viertelfinale im DFB-Pokal

DFB-Pokal-LIVEBLOG zum Viertelfinale im DFB-Pokal

Der DFB-Pokal-LIVEBLOG zum Nachlesen:Vorhang auf zum ersten Teil im Viertelfinale im DFB-Pokal: Der VfL Wolfsburg bekommt es dabei mit dem SC Freiburg zu tun, Borussia Dortmund will gegen 1899 Hoffenheim weiterkommen. Vorher gibt es erneut alle wichtigen Facts und Infos im LIVEBLOG - inklusive der Pressekonferenzen bei Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach sowie beim FC Bayern. Viel Spaß!

# FC Bayern definitiv ohne Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger wird den Münchnern gegen Leverkusen nicht zur Verfügung stehen. "Er ist definitiv nicht dabei", sagt Trainer Pep Guardiola über den Kapitän der Nationalmannschaft, der an einer Sprunggelenkverletzung laboriert. Neben Schweinsteiger fehlen weiter auch Arjen Robben, David Alaba und Franck Ribery. "Das ist das Leben, das ist Fußball", meint Guardiola zum Fehlen vieler wichtiger Spieler gerade in der entscheidenden Phase der Saison.
Mehr lesen bei SPORT1


# Leverkusen übt Elfmeterschießen
Leverkusens Trainer Roger Schmidt sieht sein Team für das Duell morgen gegen Verteidiger Bayern München gerüstet. Mit den Stärken des Gegners will sich der 48-Jährige dabei gar nicht so sehr beschäftigen: "Viel wichtiger ist unser Zustand, und der ist sehr gut." Verzichten muss der Bayer-Coach auf den rotgesperrten Heung-Min Son. Zu seiner Taktik gegen die Bayern meint er: "Wir müssen unsere Waffen offensiv sehr gut einsetzen und gut verteidigen, mutig verteidigen." Auch aus dem Champions-League-Aus zieht die Werkself ihre Lehren - und übt Elfmeterschießen.
Mehr lesen bei SPORT1


# Was ist mit Franck Ribery?
Das Rätselraten um den Zeitpunkt der Rückkehr des Bayern-Superstars geht weiter. Trainer Pep Guardiola sagte bei der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel in Leverkusen: "Ich weiß nicht, wann er zurückkommt. Ich weiß es wirklich nicht." Auf Nachfragen reagierte der Spanier sichtlich genervt. Franck Ribery laboriert an einer Sprunggelenkverletzung, die er sich im Achtelfinal-Rückspiel gegen Schachtjor Donezk (7:0) zugezogen hat. Was Ribery dazu bei SPORT1 sagt?
Mehr lesen bei SPORT1


# Meier darf keine Käsebrötchen mehr essen
Kurz vorm Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach sorgt Arminia Bielefeld mit einer ungewöhnlichen App für Aufsehen. Die Ostwestfalen brachten ein "Geschicklichkeitsspiel" auf den Markt, in dem Trainer Meiers Heißhunger auf Pressekonferenzen im Mittelpunkt steht. Im ersten Spielmodus müsse Meier "durch möglichst viele Fragen am Griff zum Käsebrötchen gehindert werden", heißt es in einer Mitteilung. Im zweiten Level sei der Spieler schließlich der Trainer und müsse nun "möglichst viele Käsebrötchen auf dem Podium einsammeln".
Mehr lesen bei SPORT1


# Gladbach will endlich zurück nach Berlin
Borussia Mönchengladbach will den ersten Titel seit 20 Jahren, mindestens aber das erste Endspiel seit jenem DFB-Pokal-Triumph von 1995 (3:0 gegen den VfL Wolfsburg). "Natürlich wollen wir ins Finale nach Berlin", betonte Manager Max Eberl vor der Partie bei Drittligist Arminia Bielefeld (Mi., ab 18.45 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio auf SPORT1.fm). Trainer Lucien Favre, warnt dagegen vor dem Außenseiter, der bei Standards "total gefährlich" sei und "nicht umsonst" die Dritte Liga anführe: "Fragen Sie mal nach bei Hertha und Werder."
Mehr lesen bei SPORT1


# DFB-Pokal auch der Hit im Netz

Wer kommt weiter
? Welche Spieler werden die Helden  in der nächsten Pokalrunde? Der Social Trend von SPORT1 zeigt alle Informationen der aktuellen Bundesliga-Spieler aus den sozialen Netzen, welche Spieler gerade das Top-Thema auf Twitter und Co. sind - und über welche Themen gerade wo gesprochen wird. Kein Wunder also, dass da auch über den DFB-Pokal kontrovers diskutiert wird.
Mehr lesen bei SPORT
    DFB-Pokal auch der Hit im Netz
    Wer kommt weiter? Welche Spieler werden die Helden in der nächsten Pokalrunde? Der Social Trend von SPORT1 zeigt alle Informationen der aktuellen Bundesliga-Spieler aus den sozialen Netzen, welche Spieler gerade das Top-Thema auf Twitter und Co. sind - und über welche Themen gerade wo gesprochen wird. Kein Wunder also, dass da auch über den DFB-Pokal kontrovers diskutiert wird.
    Wer schafft es in den Walk of Fame?
    Wer wird seine Fußabdrücke auf dem DFB-Pokal Walk of Fame vor dem Olympiastadion Berlin verewigen? Um den Pokalhelden dieser Saison festzulegen, brauchen wir Eure Unterstützung.
    In jeder Runde schlägt eine Experten-Jury vier Spieler vor, aus denen Ihr den Helden der aktuellen Runde wählen könnt. Mitmachen lohnt sich, denn Volkswagen und SPORT1 verlosen unter allen Teilnehmern 1×2 VIP-Tickets für das DFB-Pokalfinale 2015 in Berlin.
    Die bisherigen Rundenhelden werden von Dynamo Dresden und Borussia Dortmund dominiert: Nils Teixeira, Justin Eilers und Ciro Immobile waren bislang Eure Wahl.
    Restkarten in wenigen Minuten ausverkauft
    Auch die letzten Restkarten waren innerhalb einer Viertelstunde weg: Der Pokalschlager im
    Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach hat bei Drittliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld einen wahren Run auf die Tickets ausgelöst. Nach dem exklusiven Vorverkauf für Mitglieder und Dauerkarten-Inhaber bot die Arminia am Dienstag 800 Restkarten an, die umgehend über den Tisch gingen. Die Alm ist mit 26.137 Zuschauern ausverkauft, Arminia hätte etwa 50.000 Karten verkaufen können.
    Fazit nach der PK von Borussia Mönchengladbach:
    Borussia Mönchengladbach will den ersten Titel seit 20 Jahren, mindestens aber das erste Endspiel seit jenem DFB-Pokal-Triumph von 1995 (3:0 gegen den VfL Wolfsburg). "Natürlich wollen wir ins Finale nach Berlin", betonte Manager Max Eberl vor der Partie bei Drittligist Arminia Bielefeld (Mi., ab 18.45 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio auf SPORT1.fm). Trainer Lucien Favre, der beim 2:0 vor zwei Wochen sogar Bayern München taktisch überlistete, warnt dennoch vor dem Außenseiter, der bei Standards "total gefährlich" sei und "nicht umsonst" die Dritte Liga anführe: "Fragen Sie mal nach bei Hertha und Werder."
    Experten sehen Wolfsburg und BVB im Halbfinale
    Die Weltmeister Olaf Thon und Thomas Berthold sowie SPORT1-Experte Stefan Schnoor sehen die Favoritenrollen im DFB-Pokal-Viertelfinale klar verteilt. Das Video bei SPORT1.

    video platform video management video solutions video player
    Lewandowski fiebert BVB entgegen
    Und noch einer ist gefühlt bereits in Berlin: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski träumt von einem Pokalendspiel gegen seinen ehemaligen Verein Borussia Dortmund. Das Video auf SPORT1

    video platform video management video solutions video player
    Voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:
    Bayer Leverkusen - Bayern München (Anstoß Mi., 20.30 Uhr)
    Bayer Leverkusen: Leno - Jedvaj, Toprak, Spahic, Wendell - Bender, Rolfes - Bellarabi, Castro, Calhanoglu - Kießling
    FC Bayern: Neuer - Benatia, Boateng, Dante - Rafinha, Lahm, Xabi Alonso, Bernat - Müller, Lewandowski, Götze
    Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)
    Meier darf keine Käsebrötchen mehr essen
    Kurz vorm Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach sorgt Arminia Bielefeld mit einer ungewöhnlichen App für Aufsehen. Die Ostwestfalen brachten ein "Geschicklichkeitsspiel" auf den Markt, in dem Trainer Meiers Heißhunger auf Pressekonferenzen im Mittelpunkt steht. Im ersten Spielmodus müsse Meier "durch möglichst viele Fragen am Griff zum Käsebrötchen gehindert werden", heißt es in einer Mitteilung. Im zweiten Level sei der Spieler schließlich der Trainer und müsse nun "möglichst viele Käsebrötchen auf dem Podium einsammeln".
    Mehr lesen bei SPORT1.
    14 - Der @sc_freiburg traf in seinen letzten 14 Spielen im @DFB_Pokal immer, neuer Vereinsrekord. Treffsicher. @VfL_Wolfsburg
    Die PK vor dem Pokalspiel gegen Gladbach ist beendet. Christoph Hemlein und Norbert Meier sprachen mit der Presse. #dscbmg #immerdabei
    Hemlein: „Gladbach wird keine einfache Aufgabe, aber wir haben nichts zu verlieren und schauen was möglich ist.“ #dscbmg #immerdabei
    Hemlein: „Wir sind kampfbereit und haben uns etwas für das Pokalspiel überlegt.“ #dscbmg #immerdabei
    Hemlein: „Für jeden wird es morgen Abend ein geiles Spiel.“ #dscbmg #immerdabei
    Bielefeld soll keine Hürde sein
    Gladbachs Patrick Herrmann, bei Borussias letzter Endspiel-Teilnahme 1995 gerade einmal vier Jahre alt, hat genug von Finals vor dem TV: "Wenn du jedes Jahr im Fernsehen das Finale anschaust, dann sagst du dir immer: Da will ich auch hin."
    Das Video auf SPORT1.

    video platform video management video solutions video player
    Meier: „Diese Mannschaft bringt Spaß und eine nötige Lockerheit brauchen wir gegen Gladbach.“ #dscbmg #immerdabei
    Meier: „Wir müssen immer bereit sein die Chancen zu nutzen, wenn wir sie bekommen.“ #dscbmg #immerdabei
    Meier: „Wir können jetzt auch mal den ostwestfälischen Stolz durchkommen lassen und mit viel Mut in das Spiel gehen.“ #dscbmg #immerdabei
    Die heutige Pokal-PK vor dem Spiel gegen @arminia ist nun online. bit.ly/1yapcZ0 #fohlenelf #DSCBMG
    Der Mann der 1000 Pläne
    Nach dem Taktik-Coup gegen Dortmund wird Bayern-Coach Pep Guardiola gefeiert. Doch die großen Bewährungsproben stehen ihm noch bevor - auch im Pokal gegen Leverkusen. Eine SPORT1-Analyse von Deniz de Haas.
    Was ist mit Ribery?
    Das Rätselraten um den Zeitpunkt der Rückkehr des Bayern-Superstars geht weiter. Trainer Pep Guardiola sagte bei der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel in Leverkusen: "Ich weiß nicht, wann er zurückkommt. Ich weiß es wirklich nicht." Auf Nachfragen reagierte der Spanier sichtlich genervt. Franck Ribery laboriert an einer Sprunggelenkverletzung, die er sich im Achtelfinal-Rückspiel gegen Schachtjor Donezk (7:0) zugezogen hat. Was Ribery dazu am Ostermontag bei SPORT1 erklärt hat? Mehr auf SPORT1.
    Heimvorteil könnte Bayer helfen
    Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler setzt vor der Partie gegen den FC Bayern vor allem auf die Unterstützung des eigenen Anhangs. Das Video bei SPORT1.

    video platform video management video solutions video player
    Als Drittligist ins Halbfinale: Bielefeld wäre der fünfte
    Arminia Bielefeld wäre im Falle eines Sieges gegen Borussia Mönchengladbach der fünfte Drittligist im Halbfinale des DFB-Pokals. Vor den Ostwestfalen schafften dies bereits die 2. Mannschaft von Hertha BSC (1993), Energie Cottbus (1997), Eintracht Trier (1998) und Union Berlin (2001). Alle außer Trier schafften es danach auch ins Endspiel, gewonnen hat dies dann aber keiner. Bielefeld hatte auf dem Weg ins Viertelfinale den Zweitligisten SV Sandhausen (4:1) sowie die Bundesliga-Klubs Hertha BSC (4:2 i.E.) und Werder Bremen (3:1) ausgeschaltet.
    Hier erklärt Ribery seinen Pokal-Ausfall
    Es geht definitiv nicht: Bayerns Franck Ribery erklärt exklusiv bei SPORT1, warum seine Sprunggelenkverletzung einen Einsatz gegen Bayer Leverkusen nicht zulässt.
    Das Video bei SPORT1.

    video platform video management video solutions video player
    Wer schafft es in den Walk of Fame?
    Wer wird seine Fußabdrücke auf dem DFB-Pokal Walk of Fame vor dem Olympiastadion Berlin verewigen? Um den Pokalhelden dieser Saison festzulegen, brauchen wir Eure Unterstützung.
    In jeder Runde schlägt eine Experten-Jury vier Spieler vor, aus denen Ihr den Helden der aktuellen Runde wählen könnt. Mitmachen lohnt sich, denn Volkswagen und SPORT1 verlosen unter allen Teilnehmern 1×2 VIP-Tickets für das DFB-Pokalfinale 2015 in Berlin.
    Die bisherigen Rundenhelden werden von Dynamo Dresden und Borussia Dortmund dominiert: Nils Teixeira, Justin Eilers und Ciro Immobile waren bislang Eure Wahl.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform