LIVEBLOG: Volkswagen DFB-Pokal-Blog

LIVEBLOG: Volkswagen DFB-Pokal-Blog

  • Das ist Lahms Meinung zum gestrigen Spiel


  • Sammers Gedanken zum Los Werder Bremen
    "Wir haben sehr wohlwollend aufgenommen, dass wir ein Heimspiel haben.
    Das ist für den Verein und für unsere Fans gut.
    Das freut uns. Das hatte
    im Viertelfinale aber auch Bayer Leverkusen gefreut.
    Aber Werder Bremen
    darf man auf keinen Fall unterschätzen, das hat auch das Spiel in
    Leverkusen gezeigt.
    Wir sind gewarnt und werden mit viel Respekt an die
    Aufgabe herangehen", sagte Bayerns Sportvorstand dem
    SID.

  • Grillitsch LIVE im TV auf SPORT1

    Bremens Torschütze beim 3:1-Sieg in Leverkusen wird heute Abend in einer Telefonschalte im Volkswagen Pokalfieber zu Wort kommen. SPORT1 zeigt das Magazin zum DFB-Pokal ab 19.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1. Grillitsch wird den grandiosen Abend der Werderaner aus seiner Sicht beschreiben und auch auf das Halbfinale gegen Bayern vorausblicken.

  • Lewandowski - Bayerns Erfolgsgarantie 2016


  • Ancelotti in München gesichtet
    Bayerns zukünftiger Trainer Carlo Ancelotti ist zu Gast in München. Der Italiener soll auf Wohnungssuche sein und die Kaderplanungen mit Karl-Heinz Rummenigge gesprechen. Mehr Infos finden Sie HIER.
  • Bochum verdaut die Niederlage gegen Bayern


  • Alaba und Co. sind wieder in München gelandet


  • Neues aus der Bundesliga
    Julian Nagelsmann wird neuer Trainer der TSG 1899 Hoffenheim und ersetzt mit sofortiger Wirkung den aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretenen Huub Stevens. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Mehr Infos finden Sie HIER.


  • "GeburtsTAHg"
    Das Viertelfinale mit Bayer hat Jonathan Tah verloren, heute ist sein Ehrentag. Herzlichen Glückwunsch.


  • DFB sperrt Simunek
    Abwehrspieler Jan Simunek vom VfL Bochum muss nach seinem Foul an Bayern Münchens Starspieler Arjen Robben zwei DFB-Pokal-Spiele aussetzen. Das entschied das Sportgericht des DFB am Donnerstag. Simunek hatte bei der 0:3 (0:1)-Niederlage im Pokal-Viertelfinale gegen den Rekordsieger am Mittwoch in der 43. Minute mit einer Notbremse einen Elfmeter verursacht und von Schiedsrichter Bastian Dankert die Rote Karte gesehen. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.
  • Doppelbestrafung: Guardiola fordert Änderungen

  • Duell der Pokal-Spezialisten



    Bei Bayern gegen Bremen kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Vereine mit den meisten Siegen im DFB-Pokal. Die Münchener durften die Trophäe bereits 17 Mal in die Höhe recken, Werder gewann den Pott sechs Mal. 

    Fest steht bereits: Es wird in dieser Saison einen neuen Gewinner geben. Der VfL Wolfsburg, der in der vergangenen Spielzeit zum ersten Mal triumphiert hatte, ist bereits ausgeschieden. Vor den Wölfen hatte Bayern zweimal in Folge gesiegt, 2012 war der BVB erfolgreich.

  • Update bei Kalou
    Der Verein macht zwar keine genauen Angaben zur Verletzung von Salomon Kalou, ein langer Ausfall scheint dem Stürmer, der die Lädierung im Pokalspiel in Heidenheim erlitten hatte, jedoch nicht zu drohen.


  • Perthel erleidet Hornhautriss

    Arjen Robbens unbeabsichtigter Schlag ins Gesicht von Timo Perthel hatte eine Augenverletzung bei dem Bochumer Abwehrspieler zur Folge. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, erlitt Perthel einen Hornhautriss. Er musste in der 28. Minute ausgewechselt werden. Für ihn kam Jan Simunek, der später mit Rot des Feldes verwiesen wurde.



  • Schwarz-Gelbes Duell um Scorer-Krone?

    Auch wenn es dafür keinen Pokal zu gewinnen gibt, wird sich der Gewinner dieser Kategorie
    sicherlich freuen.
    Wer wird bester Scorer der laufenden DFB-Pokal-Saison? Derzeit liegen vier Akteure mit je sechs Punkten an der Spitze. Neben den beiden Dortmundern Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mhkitaryan waren auch Gladbachs Lars Stindl und Stefan Kießling von Bayer Leverkusen an sechs Toren beteiligt. Die letzteren beiden haben jedoch keine Chance mehr, ihr Konto aufzustocken. Bester Bayer ist Thomas Müller mit fünf Scorer-Punkten.

  • Bremens Pokal-Helden sind fleißig


  • So geht es weiter

    Die Halbfinal-Paarungen sind bereits ausgelost. Bremen muss zum FC Bayern, die Hertha empfängt Dortmund im Berliner Olympiastadion, Austragungsort des Finals am 21. Mai. Die Vorschlussrunde wird am 19. und 20. April ausgetragen. Welche Partie an welchem Tag stattfindet, will der DFB Anfang kommender Woche bekannt geben.

  • Götze fiebert Comeback entgegen


  • Gewinnen Sie VIP-Tickets für das Finale!
    Die Kandidaten für den Rundenhelden des Viertelfinals stehen fest. Robert Lewandowski (Bayern), Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund), Vedad Ibisevic (Hertha) und Florian Grillitsch (Bremen) haben es in die Auswahl zum besten Spieler dieser Pokalrunde geschafft. Stimmen Sie für Ihren Favoriten und mit ein bisschen Glück gewinnen Sie 1x2 VIP-Tickets für das Finale in Berlin. Der Rundenheld des Viertelfinals hat die Chance, es nach der Saison auf den Volkswagen Walk of Fame schaffen. HIER geht es zur Abstimmung.
  • Bayern wehrt sich gegen falsche Behauptungen
    Bayern München hat sich vehement gegen verschiedene Medienberichte über seinen Mittelfeldspieler Arturo Vidal gewehrt. Der Verein habe die "Unterlassung falscher Behauptungen verlangt", teilte der Rekordmeister am Donnerstag mit. Zuletzt hatte es Berichte über das Gehalt, aber auch angebliche Undiszipliniertheiten des Chilenen gegeben. "Gegenwärtig werden von Medien sehr viele Gerüchte und Spekulationen über den FC Bayern verbreitet. Künftig wird der FC Bayern konsequent gegen falsche und böswillige Behauptungen juristisch vorgehen, um den Klub, seine Spieler und die Trainer zu schützen", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. Laut den Bayern haben sowohl die Sport Bild als auch der kicker zu den Berichten über einen angeblichen "Netto-Jahresverdienst von Arturo Vidal" über rund "acht Millionen Euro" eine so genannte strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben. Das gleiche gelte von Seiten der Sport Bild über Berichte, Vidal habe "das Mannschaftsquartier während des Trainingslagers mehrmals verlassen und bei seiner Rückkehr alkoholisiert gewirkt".

  • Pokalfieber Webshow: Internet spottet über Robben

  • Kinhöfer bewertet Robben-Szene



    Die wohl meistdiskutierte Spielsituation des Viertelfinals ist wohl der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Bastian Dankert nach der Aktion von Bochums Jan Simunek gegen Arjen Robben. Heute Abend wird der ehemalige Referee Thorsten Kinhöfer im Volkswagen Pokalfieber (19.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) seine Sicht der Dinge kundtun.

  • Die Pokalfieber Webshow zum Viertelfinale

  • Für Grillitsch ein Rätsel
    Werder Bremen hat nach Mönchengladbach nun auch Bayer Leverkusen aus dem Pokal geworfen - und präsentiert sich ganz anders als zuletzt in der Bundesliga.
    Wieso, kann sich auch Florian Grillitsch nicht erklären. "Es ist mir auch ein Rätsel. Vielleicht liegt es daran, dass es Alles-oder-Nichts-Spiele sind", erklärte der Torschütze zum 3:1 gegen Leverkusen im Volkswagen Pokalfieber auf SPORT1.
    Nicht ganz so glücklich ist er derweil über das Halbfinal-Los FC Bayern. "Natürlich ist es das schwerste", meinte der 20-Jährige. "Aber in einem Halbfinale gibt es keine eifnachen Gegner mehr. Wir wollen einfach an unsere Pokal-Leistungen anknüpfen."

    Florian Grillitsch ist einer der vier nominierten Pokalhelden. Hier geht es zur Abstimmung.

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform