Highlight-Ticker zum 4. Spieltag der Bundesliga

Highlight-Ticker zum 4. Spieltag der Bundesliga

  • Bayern München - FC Augsburg 2:1
    Bayer Leverkusen - SV Darmstadt 98 0:1
    Hannover 96 - Borussia Dortmund 2:4
    Hertha BSC - VfB Stuttgart 2:1
    FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg 0:0
  • Bayerischer Nachmittag
    Alle drei Bundesligisten aus Bayern sind gleich im Einsatz, in München treffen zwei direkt aufeinander. Für den FC Augsburg könnte ein schlechter Saisonstart mit einem Punkt aus drei Spielen richtig mies werden, die Bayern kämpfen im Fernduell mit Dortmund um die Tabellenspitze. Stuttgart spielt in Berlin um die ersten Punkte der Saison.



  • Götze draußen
    Nach viel Lob von Pep Guardiola und Matthias Sammer für starke Auftritte in der Nationalmannschaft verpasst Mario Götze heute die Chance, sich auch beim FC Bayern zu empfehlen.




  • Bayer im Chicharito-Fieber
    Mexiko sieht zu: Gegen Darmstadt könnte Javier Hernandez sein Debüt für Leverkusen geben. Bayer twittert schon munter auf Spanisch.


  • Cover-Boy
    Der 27-Jährige wird den Leverkusener Fans im Klubmagazin präsentiert.

  • Darmstadt gehört zur Liga-Elite
    Zumindest ist der Aufsteiger als eine von fünf Mannschaften bislang in dieser Saison noch ungeschlagen.


  • Lilienfans in Lateinamerika
    Und wie es die gibt!


  • Wolfsburger Geburtstag
    Der VfL wurde heute vor 70 Jahre gegründet.
    Unser Geschenk an euch: Pünktlich zum 70. Vereinsjubiläum haben wir eine umfangreiche Geschichtsdatenbank zusammengestellt, die ab sofort darauf wartet, von euch durchstöbert zu werden: goo.gl
    Timeline Photos
    von VfL Wolfsburg via Facebook
  • Zweite Liga nicht vergessen!


  • Dortmund in Hannover vor Bestmarke

  • Benaglio erstmals im Wolfsburger Tor
    Der Schweizer macht heute sein erstes Saisonspiel für Wolfsburg. Koen Casteels fehlt verletzt.









  • Januzaj auf der Bank
    Dortmunds Neuzugang muss sich noch gedulden.
  • Auch Coman zunächst draußen
    Die Bayern haben mit Kingsley Coman ebenfalls einen Neuzugang zum ersten Mal im Kader.



  • Götze zwickt es


  • Leverkusens Startelf mal anders
    So begann Bayer beim bislang letzten Bundesliga-Duell mit Darmstadt 1982, Endstand 3:1 für Leverkusen.


  • Und jetzt die Elf von heute



  • Dutt: Statistik bringt nichts
    "Es ist noch zu früh, von Abstiegskampf zu sprechen. Aber den Start haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt", sagt Stuttgarts Sportvorstand Robin Dutt bei Sky. "Man muss sich immer überprüfen, auch wenn es gut läuft. Die Statistik darf uns nicht runterziehen, aber es bringt uns auch nichts, dass wir nach den Bayern die meisten Torschüsse haben."
  • Debüt für Draxler bei Wolfsburg

  • Änderungen im Stuttgarter Spiel
    "Wir wollen aktiv sein, unser Spiel soll wiederzuerkennen sein. Was natürlich schwierig ist, wenn du hinterherrennst. Sicher werden wir eine bessere Balance finden, dass wir stabiler stehen", sagt Dutt über die Stuttgarter Lehren aus den ersten Spielen. "Wir werden weiterhin versuchen, den Ball sofort zurückzuerobern, wenn wir ihn verlieren, aber es werden kleinere Änderungen zu sehen sein."
  • Dante beginnt, Kruse auf der Bank
    Auch der Ex-Bayer darf direkt in der Startelf ran beim VfL. Max Kruse und Nicklas Bendtner sehen dagegen fürs Erste zu.




  • Bestes Wetter
    Der Himmel in München ist fast schon zu blau, um bayerisch zu sein.






  • Tuchel erklärt den neuen Hummels
    "Er hat enorm zugelegt im Verteidigungsverhalten, in der Aufmerksamkeit. Er ist ein absoluter Schlüsselspieler für uns geworden in der Kompaktheit des Spielfelds, in den Sekunden nach Ballverlust", sagt der Trainer des BVB bei Sky. "Er ist dieses Thema mit unglaublicher Offenheit angegangen, wie man sich das von einem Kapitän nur wünschen kann."
  • Januzaj wird noch spielen
    Tuchel weiter über Hummels: "Er hat im Moment die Geduld, den einfachen Ball zu spielen und zu warten, bis der schwierige offen ist. Er nimmt sich zurück und streckt sich gleichzeitig in allen individuellen Werten an die Decke." Zur Entscheidung, Hofmann auf der rechten Seite zu bringen und Januzaj zunächst auf die Bank zu setzen: "Jonas steckt natürlich eine ganze Zeit länger in unseren Abläufen drin. Ich wollte ihm die Möglichkeit geben, nochmal eine Duftmarke zu setzen. Es war eine knappe Entscheidung, weil Adnan auf jeden Fall schon hätte spielen können. Wir werden ihn nachher auch noch sehen."


Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform