Der Volkswagen Pokalblog zur 2. Runde im DFB-Pokal

Der Volkswagen Pokalblog zur 2. Runde im DFB-Pokal

  • "Wussten, dass da immer was anbrennen kann" 
    "Wir wissen seit Lewandowskis Toren, dass da immer was anbrennen kann", sagt Neuer bei "Sky" zur Leistung seiner Bayern. Den Gegentreffer durch Schürrle kann er verschmerzen: "Es war schwer vorauszusehen, dass Arnold da nicht schießt sondern diesen schönen Pass spielt."


    Kommentar schreiben ()
  • Schürrles Freundin weint 
    Schämt euch, Bayern! Musste das sein!? Wobei - Montana Yorke scheint sich mehr über das Tor ihres Freundes zu freuen, als dass sie traurig wegen der Niederlage ist. Hmmm....

    Kommentar schreiben ()



  • Kommentar schreiben ()
  • Kommentar schreiben ()
  • Kommentar schreiben ()
  • Die Dribbler dürfen glänzen
    "Es gibt einige Titel zu verteilen - da wollen wir natürlich vorne mit dabei sein", sagt Lahm bei "Sky". Das Erfolgsgeheimnis? Die große individuelle Qualität, betont der Kapitän: "Wir bekommen unsere dribbelstarken Spieler frei und die haben dann ihre Eins-gege-Eins-Situationen."
    Kommentar schreiben ()
  • Der Hunger bleibt 
    "Das Schöne ist, dass die Mannschaft hungrig bleibt", freut sich Lahm.
    Kommentar schreiben ()
  • So jubelt man im Erzgebirge 
    Simon Handle erfreut uns mit diesen Feierbildern aus der Kabine der Auer.

    Kommentar schreiben ()
  • "Wurden in der 1. Halbzeit überrollt"
    "Die Enttäuschung ist groß, aber die Bayern haben von Anfang an sehr viel Druck erzeugt. Die frühen Tore haben uns das Leben natürlich noch schwerer gemacht. Wir wurden in der 1. Halbzeit überrollt", analysiert Wolfsburgs Keeper Benaglio bei "Sky". Sein Team sei dann natürlich bedacht gewesen, "hinten dicht zu machen".
    Kommentar schreiben ()
  • Bayern schon Meister und Pokalsieger? 
    So weit will Benaglio dann doch nicht gehen, aber: "Sie können sich fast nur selber im Weg stehen."
    Kommentar schreiben ()
  • "Wir waren zu ängstlich"
    "Wir waren zu ängstlich in der Arbeit gegen den Ball", kritisiert Daniel Caligiuri bei "Sky" und hat die breite Brust bei seinem Team vermisst.
    Kommentar schreiben ()
  • Guardiola wollte Vollgas 
    Von einem Nachlassen seines Teams nach der Pause will Guardiola nichts wissen. "Wir spielen 90 Minuten, die Fans kommen für 90 Minuten", versichert der Coach bei "Sky". "Die erste Halbzeit war gut", lässt sich der Spanier dann entlocken, von Perfektion will er aber nichts wissen."
    Kommentar schreiben ()
  • "Wir hatten keine Chance"
    "Wir hätten höher in Rückstand geraten können und habenn in keiner Phase zu unserem Spiel gefunden", analysiert Wölfe-Boss Allofs und kommt zu dem Schluss, "dass wir heute keine Chance hatten".
    Kommentar schreiben ()
  • "Mindestens eine Klasse schlechter"
    Auch wenn man mit einer Niederlage gegen Bayern leben könne, sagt Allofs auch klar: "Wir waren heute mindestens eine Klasse schlechter."
    Kommentar schreiben ()



  • Kommentar schreiben ()
  • "Phantastisch" 
    Sammer ist voll des Lobes für seinen FC Bayern. "Wir sind zufrieden und glücklich", sagt er bei "Sky" und ergänzt: "Die Umsetzung war phantastisch."
    Kommentar schreiben ()
  • Das war's vfür heute vom LIVEBLOG 
    Für den heutigen Abend verabschieden wir uns aus dem LIVEBLOG, schon morgen früh geht es hier aber weiter. Dann noch mehr Reaktionen zu den heutigen Spielen und natürlich auch alle Infos zum Pokal-Mittwoch, inklusive des Topspiels von Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn mit Trainer Stefan Effenberg. Viele Dank für euer Interesse und bis morgen!
    Kommentar schreiben ()
  • Alles rund um den DFB-Pokal

    Guten Morgen, der ereignisreiche erste Zweitrundentag mit vielen Überraschungen wird uns heute noch ein wenig beschäftigen, dazu gibt es alle Infos im Vorfeld des zweiten Teils heute Abend.

    Kommentar schreiben ()
  • Wolfsburg-Coach Dieter Hecking poltert in der Pk über die erste Halbzeit.

    Kommentar schreiben ()
  • Häme im Netz

    Bei Twitter reagieren Fans hämisch auf den desolaten Auftritt des VfL Wolfsburg gegen die Bayern.





     



    Kommentar schreiben ()
  • Auch Klaus Allofs ist unzufrieden über die Leistung, der Manager blickt aber schon wieder nach vorne.

    Kommentar schreiben ()
  • Beste Stimmung bei den Bayern

    Nach der starken Leistung auf dem Platz müllert es auch im Mannschaftsbus:

    #Repost @esmuellert with @repostapp.
    ・・・
    Great win in Wolfsburg #berlin2016 #esmuellert

    ミュラー先生っ写真ありがとう〜😍 #XabiAlonso #ArjenRobben #ThomasMuller #ManuelNeuer #BayernMunich #BayernMünchen #FCBayern #FCBayernMünchen
    von sio_ramen via Instagram

    Kommentar schreiben ()

  • Spiele heute Abend

    So, das war ein kleiner Überblick mit Reaktionen zum gestrigen Pokalabend. Lasst uns mal sehen, was uns heute Abend im zweiten Teil erwartet. Neben zwei Bundesligaduellen dürfte auch der Auftritt des SC Paderborn mit Trainer Stefan Effenberg bei Borussia Dortmund ein Highlight werden.


    Die Spiele im Überblick:


    Viktoria Köln - Bayer Leverkusen

    SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim

    Borussia Dortmund - SC Paderborn

    SC Freiburg - FC Augsburg

    (alle 19 Uhr)


    Carl Zeiss Jena - VfB Stuttgart

    SSV Reutlingen - Eintracht Braunschweig

    FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

    Werder Bremen - 1. FC Köln

    (alle 20.30 Uhr)


    Alle Spiele gibt es LIVE im Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER

    Kommentar schreiben ()
  • Effenbergs Erfolgsgeheimnis

    Apropos Effenberg: Seitdem er Trainer in Paderborn ist, gab es zwei Siege in Folge in der Liga. Von Verboten hält der "Tiger" offenbar nichts, die Spieler führt er an der langen Leine. Aber lest hier.

    Kommentar schreiben ()
  • Die wohl größte Sensation glückt Regionalligist Unterhaching gegen RB Leipzig. Spieler und Trainer sind fassungslos.

    Kommentar schreiben ()
  • Kruse und Träsch verletzt

    Der VfL Wolfsburg muss in den nächsten zehn Tagen auf Nationalspieler Max Kruse verzichten. Der Offensivspieler der Wölfe erlitt im Abschlusstraining vor dem Pokalspiel gegen Bayern München einen Muskelfaserriss.

    Abwehrspieler Christian Träsch droht nach seiner Verletzung aus dem Spiel gegen die Bayern ebenfalls eine Zwangspause. Träsch musste gegen die Bayern in der 26. Minute ausgewechselt werden. "Eine unglückliche Situation. Er ist im Rasen hängen geblieben. Es könnte sein, dass der Hüftmuskel etwas abgekriegt hat", sagte Trainer Hecking.

    Kommentar schreiben ()
  • Rani Khedira von RB Leipzig findet kaum Worte für den blamablen Auftritt in Unterhaching.

    Kommentar schreiben ()
  • Jobgarantie für Schmidt?

    Trotz des Aus im DFB-Pokal gegen Zweitligist 1860 München sitzt Mainz-Trainer Martin Schmidt offenbar fest im Sattel. "Mir haben ein paar Dinge nicht gefallen. Aber Martin wird das ansprechen und die richtigen Mittel finden. Wir werden das in aller Ruhe intern analysieren und da wieder rauskommen", sagte Manager Christian Heidel.

    Kommentar schreiben ()
  • Noten Wolfsburg - Bayern

    Die Kollegen in der Redaktion haben die Akteure natürlich genauer unter die Lupe genommen und kommen zu dem Schluss: eine glatte Eins für Douglas Costa. Seht ihr das auch so? Klickt euch doch einfach mal durch die Noten-Diashow, und zwar HIER.

    Kommentar schreiben ()
  • Wer verewigt sich auf dem Walk of Fame?

    Wo wir doch gerade bei der Leistungsbeurteilung sind: Seit 2013 verewigt der DFB gemeinsam mit DFB-Pokal-Partner Volkswagen die Helden jeder Pokalrunde am Walk of Fame am Berliner Olympiastadion.
    In der ersten Runde dieser Pokalsaison fiel die Wahl der Fans auf Giuseppe Ricciardi von Oberligist Reutlingen, der den KSC fast im Alleingang aus dem Wettbewerb schoss.

    Wer verewigt sich diesmal? Ihr könnt dabei eine entscheidende Rolle spielen. HIER gibt es alle Infos.



    Kommentar schreiben ()
  • Mit Begeisterung im Training

    Während die einen sich noch von der Pokalpartie erholen dürfen, schuften andere Bayern-Stars schon wieder für die kommenden Aufgaben:




    Kommentar schreiben ()
  • Rekordmann Lahm

    Bayern-Kapitän Philipp Lahm knackte beim 3:1-Sieg im DFB-Pokal gegen Wolfsburg eine Rekordmarke. Unter den aktiven Profikickern darf er sich jetzt Dauerbrenner nennen. Mehr Infos dazu gibt es HIER.

    Kommentar schreiben ()
  • So feiert Darmstadt den Einzug ins Achtelfinale




    Kommentar schreiben ()
  • Quiz zum DFB-Pokal

    Wie gut kennt ihr euch eigentlich aus im deutschen Pokal? Testet doch zur Einstimmung mal euer Wissen. HIER geht's lang.

    Kommentar schreiben ()
  • Kramer schämt sich

    Nach der 1:5-Pokalpleite in Nürnberg wird die Luft für Frank Kramer dünner. Immerhin versuchte der Trainer der Düsseldorfer nach dem Spiel erst gar nicht, den gruseligen Auftritt schönzureden. "Man kann sich nur schämen", sagte der 43-Jährige. Noch stärkt Fortunas Führung dem im Sommer mit großen Hoffnungen geholten Kramer den Rücken, ein Rauswurf ausgerechnet vor dem Heimspiel gegen seinen Ex-Klub Greuther Fürth am Freitag sei kein Thema. "Ich fange die Trainer-Diskussion nicht an", sagte Fortunas Interims-Boss Paul Jäger. Aber wie lange noch? Bleiben die Erfolge aus, wird Jäger um die Diskussion nicht herumkommen.

    Kommentar schreiben ()
  • Möhlmann zurück

    Der Sieg der Münchner Löwen gegen Mainz dürfte die Genesung von Trainer Benno Möhlmann beschleunigt haben. Nach dem erlösenden ersten Sieg seit  80 Tagen übernimmt nach seiner Gallen-OP der 61-Jährige wieder das Zepter. Sein Stellvertreter Kurt Kowarz tritt zurück ins zweite Glied -
    mit einem Sensationscoup in der Bilanz.

    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform