Der Volkswagen Pokalblog zur 2. Runde im DFB-Pokal

Der Volkswagen Pokalblog zur 2. Runde im DFB-Pokal

  • Gutes und Schlechtes vom VfB

    Der VfB Stuttgart kann positive und negative Nachrichten vermelden. Filip Kostic trainiert wieder mit dem Ball. Hingegen muss der VfB im Pokal bei Carl Zeiss Jena auf Lukas Rupp verzichten.


    Kommentar schreiben ()


  • Schalke akzeptiert Sperre für Geis

    Horst Heldt hat nach der Schalke-PK noch ein paar Fragen beantwortet.
    "Wir haben uns nach dem Urteil miteinander unterhalten und auch mit
    Johannes entschieden dass wir die wettbewerbsübergeifende Sperre akzeptieren", sagte der Manager der Königsblauen zur Fünf-Spiele-Sperre gegen Rotsünder Johannes Geis.





    "Die Fangesänge nach dem Foul waren nicht gut, aber auch wir
    wurden im Stadion schon oft unter der Gürtellinie beleidigt.
    Das gehört leider
    zum Fußball hinzu
    ", ergänzte Heldt.

    Nach seinem üblen Foul an Gladbachs Andre Hahn wurde Geis vom DFB für fünf Pflichtspiele, also auch im DFB-Pokal gesperrt.

    Kommentar schreiben ()
  • Wolfsburgs Rezept gegen Lewandowski

    Christian Träsch erklärt im Gespräch mit SPORT1, wie die Wolfsburger versuchen wollen, der Fünf-Tore-Mann aus dem Bundesligaspiel zu stoppen. Den Artikel lesen Sie hier!

    Kommentar schreiben ()


  • Tuchel spricht über
    Duell mit "Effe"

    In etwa einer Viertelstunde beginnt die nächste Pressekonferenz des
    heutigen Tages.
    Dortmunds Trainer Thomas Tuchel stimmt auf das Duell mit Stefan
    Effenbergs SC Paderborn ein.
    "Effes" Aussagen finden Sie weiter unten
    im
    Volkswagen Pokalblog.


    Kommentar schreiben ()
  • Video: Viktoria Köln vor dem Duell mit Bayer Leverkusen

    Kommentar schreiben ()
  • Stuttgart macht sich auf nach Jena


    Kommentar schreiben ()
  • Weitere Personalien

    Lars Bender steht wohl vor einem Comeback bei Bayer Leverkusen im Spiel bei Viktoria Köln. "Die Tendenz ist, dass er kurzfristig zurückkommt", sagte Trainer Roger Schmidt.

    Der an einer Fußprellung leidende Yannick Gerhardt steht dem 1. FC Köln bei Werder Bremen nicht zur Verfügung. "Er kann gerade erst wieder einen Schuh anziehen", berichtete Coach Peter Stöger.

    Kommentar schreiben ()
  • Stevens in Hoffenheim vorgestellt

    Kurzer Abstecher zum aktuellen Fußballgeschehen abseits des DFB-Pokals - denn Hoffenheim ist schon ausgeschieden. Gerade wird Huub Stevens als neuer Trainer der TSG vorgestellt. Bei der Pressekonferenz wurde zudem verkündet, dass Julian Nagelsmann 1899 ab der kommenden Saison übernimmt. Was sagt Stevens bei seinem Antritt? JETZT LIVE im TICKER auf SPORT1.de.

    Kommentar schreiben ()
  • Tuchel legt los

    "Micki kann zu 100 Prozent spielen. Es war eine Vorsichtsmaßnahme, die wir getroffen haben", zum Gesundheitszustand von Henrikh Mkhitaryan, der gegen Augsburg pausiert hat. "Papa spielt auch", so Tuchel weiter.

    Kommentar schreiben ()
  • Tuchel über Effenberg

    "Es wird schwierig, da immer viel passieren kann. Morgen ist K.o.-Spiel, das ist immer etwas Besonderes. Wir haben die Qualität und die Mentalität dazu, zu gewinnen. Wir erkennen aber auch die neuen Impulse durch Stefan Effenberg", so Tuchel über Effenberg, und weiter auf SPORT1-Nachfrage: "Ich kann es überhaupt nicht beurteilen, wie Effenbergs Arbeit abläuft."

    Kommentar schreiben ()
  • Effenberg kann nur offensiv

    "Dass Stefan nicht angreift, kann man sich nicht vorstellen. Das ist teil seines Charakters, deswegen wundert es mich nicht, dass Paderborn angreifen will. Es ist die Frage, wie sich das dann äußert", ergänzt der BVB-Coach.

    Kommentar schreiben ()
  • Erhöhte Aufmerksamkeit

    "Die Spieler von Paderborn sind mit Sicherheit aufmerksamer. Ich denke, dass die Übernahme von Stefan, die medialen Begleiterscheinungen und die zwei Siege für erhöhte Aufmerksamkeit bekommen. Das hat an Bedeutung gewonnen. Es kann sehr viel passieren im Fußball", über den Hype um Paderborn.

    Kommentar schreiben ()
  • Bescheidenheit gefragt

    Wenn man die Spieler anderer Mannschaften nicht kennt, "steckt nicht automatisch weniger Qualität dahinter", so Tuchel über vergangene Gegner wie Odds BK, Wolfsberg etc. Deswegen brauche seine Mannschaft "Bescheidenheit" auf dem Platz auch gegen Paderborn.

    Kommentar schreiben ()
  • Keine Schonung

    Tuchel: "Ich werde mich erst sehr spät für meine Aufstellung entscheiden. Wir werden die bestmögliche Mannschaft an den Start schicken." Schonung ist also nicht angesagt.

    Kommentar schreiben ()
  • Bürki oder Weidenfeller?

    Die Entscheidung, wer im Tor steht, steht ebenfalls noch nicht fest, so Tuchel.

    Kommentar schreiben ()
  • K.o.-Spiele besonders

    "Es hat für mich einen besonderen Reit, K.o.-Spiele zu bestreiten. Da ist immer eine höhere Anspannung da. Ich finde es auch spannend, dass die Partien ausgelost werden," freut sich der Dortmunder Coach auf die Partie.

    Kommentar schreiben ()
  • Reiz Berliner Olympiastadion

    "Alle, die das schon erlebt haben, sind davon angefixt und wollen das wieder erleben", so Tuchel über das Pokalfinale in Berlin.

    Kommentar schreiben ()
  • Schwere Zeit für Subotic

    "Bei Nuri klopfe ich dreimal auf Holz. Es ist fantastisch, wie er arbeitet. Neven ist der Leidtragende, weil ich auf Papa und Mats in der Abwehr gesetzt habe. Wenn wir ihn gebraucht haben, war er da. Es ist momentan sicher nicht einfach für ihn" sagt Tuchel über die Lage von Nuri Sahin und Neven Subotic.

    Kommentar schreiben ()
  • Tuchel überzeugt von Nagelsmann

    Als Tuchel zum neuen Hoffenheimtrainer Julian Nagelsmann befragt wird, sagt er: "Er ist extrem
    f
    leißig und wissbegierig. Ich traue ihm die Aufgabe zu 100 Prozent zu.
    Er war nicht einfach zu führen als Spieler.
    Aber ich bin von seiner Qualität absolut überzeugt." Der Dortmunder Coach hat bereits mit Nagelsmann zusammengearbeitet.

    Kommentar schreiben ()
  • PK beendet

    Tuchel hat den Raum verlassen. Die Pressekonferenz ist beendet.

    Kommentar schreiben ()
  • Video: Effenberg stimmt auf das Spiel in Dortmund ein

    Kommentar schreiben ()

  • Kommentar schreiben ()
  • Galvez und Pizarro bereit

    Das Werder-Duo geht gut gelaunt in die letzten Vorbereitungen für das Match gegen den 1. FC Köln. "Pizarro und ich sind bereit für das Training", twittert Galvez.


    Kommentar schreiben ()
  • Keine drei Stunden mehr

    Wer wird Nachfolger des VfL Wolfsburg? Die nächsten vorläufigen Antworten werden ab 19.00 Uhr gegeben. Dann starten die ersten vier Partien der 2. Runde:

    Erzgebirge Aue - Eintracht Frankfurt

    FSV Frankfurt - Hertha BSC

    FSV Mainz 05 - 1860 München

    1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf

    Alle Spiele können Sie LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und im LIVE-Bereich der SPORT1-App verfolgen.

    Kommentar schreiben ()
  • Video: Die Schalke-PK mit Breitenreiter und Heldt

    Kommentar schreiben ()
  • Goliath stärkt sich für David

    Eine der vermeintlich leichtesten Aufgabe steht Eintracht Braunschweig bevor, das beim SSV Reutlingen, Oberligist aus Baden-Württemberg ran muss. Aber die Eintracht ist gewarnt: In Runde eins hat der SSV mit dem Karlsruher SC bereits einen Zweitligisten eliminiert. Deshalb gehen die Braunschweiger die Aufgabe gut gestärkt an.




    Kommentar schreiben ()
  • Götze feuert Teamkollegen an

    Der wegen einer Verletzung nicht einsatzbereite Mario Götze drückt dem FC Bayern für das Spiel in Wolfsburg die Daumen.


    Kommentar schreiben ()


  • Kommentar schreiben ()
  • Greifen wieder die eigenen Gesetze des Pokals?

    Drei Bundesligisten mussten in der 1. Runde die Segel streichen. 1899 Hoffenheim, der Hamburger SV und der FC Ingolstadt schieden gegen unterklassige Gegner aus. Wird es heute erneut Favoriten treffen? Im DFB-Pokal ist jedenfalls immer alles möglich.

    Kommentar schreiben ()
  • Werder-Kader steht

    Mit folgendem Personal tritt der SV Werder Bremen morgen gegen den 1. FC Köln an.





    Kommentar schreiben ()
  • Stevens legt in Hoffenheim los 

    Aus dem Pokal sind die Hoffenheimer zwar schon ausgeschieden - heute ist trotzdem ein wichtiger Tag für die Kraichgauer. Der neue Trainer Huub Stevens bittet seine Mannschaft erstmals zum Training. Alles zu Stevens' Auftakt gibt es HIER.


    Kommentar schreiben ()
  • Um das Warten auf den Pokal zu verkürzen...

    Kommentar schreiben ()
  • Die Eintracht ist bereit 
    Ganz in Gelb treten die Frankfurter bei Erzgebirge Aue an. Auch die Aufstellung ist schon raus!




    Kommentar schreiben ()
  • So treten die Hausherren im Erzgebirge an 
    Aues Mannschaft will gegen die Eintracht in dieser Formation die Sensation schaffen:




    Kommentar schreiben ()
  • Pflückt die Eintracht die Veilchen? 

    Aue ist heiß auf den Bundesligisten - gibt's die Sensation oder behält die Eintracht im Erzgebirge doch die Oberhand?
    Kommentar schreiben ()
  • Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform