Der Volkswagen Pokalblog

Der Volkswagen Pokalblog

  • Auch der VfL Bochum darf daheim spielen.
    Kommentar schreiben ()
  • ... Hertha BSC.
    Kommentar schreiben ()
  • Und weiter: Der 1. FC Heidenheim hat ein Heimspiel. Gegner ist...
    Kommentar schreiben ()
  • ... Borussia Dortmund! Hartes Los für die Schwaben.
    Kommentar schreiben ()
  • Plötzlich geht es Schlag auf Schlag
    Als Erstes zieht Lichtlein den VfB Stuttgart. Für die Schwaben geht es gegen...
    Kommentar schreiben ()
  • Die Halbfinals bei den Frauen
    SC Sand - FC Bayern München
    VfL Wolfsburg - SC Freiburg
    Kommentar schreiben ()
  • Gleich passiert es
    Lichtlein steht tatsächlich schon vor den Kugeln. Es geht aber erst mit dem Halbfinale der Frauen los.
    Kommentar schreiben ()
  • Lichtlein als Losfee
    Handball-Torhüter Carsten Lichtlein und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock sind gleich für die Kugeln verantwortlich.
    Kommentar schreiben ()
  • Tuchel sieht schrittweise Besserung
    "Wir haben nach einem zähen Beginn die Ruhe bewahrt", meinte Dortmunds Coach. "Es ging für uns Schritt für Schritt besser, und dann haben wir nach der Pause auch unsere Chancen genutzt."
    Kommentar schreiben ()
  • Der Pokalheld 2015/16
    Giuseppe Ricciardi und Max Wegner haben den ersten Schritt gemacht, Xabi Alonso und Claudio Pizarro sich am Dienstag schon einmal aufgedrängt. Der Karlsruher und der Auer sind in der ersten beziehungsweise zweiten Runde zu den Rundenhelden des Volkswagen DFB-Pokal Walk of Fame gewählt worden. Wer schafft es im Achtelfinale und bewirbt sich somit für die Wahl zum Pokalhelden 2015/16? Sie können HIER nach den Partien für Ihren Favoriten stimmen.
    Kommentar schreiben ()
  • Nicht vergessen!
    Gleich werden auch noch die Duelle für das Viertelfinale ausgelost! Bei uns verpassen Sie nichts!
    Kommentar schreiben ()
  • Möhlmann ehrlich
    "Wir haben in den ersten 20 Minuten gemerkt, dass Bochum von der Qualität momentan besser ist", räumte der 1860-Coach nach der 0:2-Niederlage ein.
    Kommentar schreiben ()
  • Deutliche Worte
    Die Münchner Löwen kommen dagegen weiterhin nicht in Fahrt. Auch eine Frage der Qualität? "Das Toreschießen ist für den Gegner zu einfach, das Passspiel ist zu schlecht, wir verlieren zu viele Bälle und haben noch keine Durchschlagskraft", sagte 1860-Sportchef Oliver Kreuzer bei Sky. "In der Summe ist das zu wenig."
    Kommentar schreiben ()
  • Was sagt Hoogland?
    Der Bochumer erzielt beim 2:0 in München einen irregulären Treffer, weil die Hand im Spiel ist. Am Sky-Mikro meinte er dazu: "Ich habe eine Berührung gespürt, aber da es keine
    Absicht war, kann man den Treffer geben."
    Kommentar schreiben ()
  • Reaktionen aus Stuttgart
    Jürgen Kramny (Trainer VfB Stuttgart): "Es war alles drin im Spiel.
    Der frühe Rückstand hat sich abgezeichnet.
    Das war aber gut, so waren
    wir wach.
    Wir wären gerne früher in der Kabine gewesen. Aber am Ende
    haben wir uns belohnt für die vielen Torchancen.
    "
    Kommentar schreiben ()
  • Reaktionen aus Nürnberg

    René Weiler (Trainer 1. FC Nürnberg): "Wir haben gegen einen starken Gegner ein gutes Spiel gemacht. Das 0:2 hat uns dann doch das Genick gebrochen, weil uns der Gegner nichts geschenkt hat. Man hat gesehen, dass wir nicht die Qualität haben, um so einen Gegner schlagen zu können."

    Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Glückwunsch an die Mannschaft und den Trainerstab. Die erste Halbzeit hat sehr gut ausgesehen. Das hat nach Fußball ausgesehen. Wir waren geduldig. Ich hatte großen Respekt vor dem Spiel vor dem Gegner. Ich denke, wir haben verdient gewonnen. Wir müssen jetzt die Spannung für die nächsten paar Tage noch hochhalten."



    Kommentar schreiben ()
  • Geknickter Hitz
    FCA-Keeper Marwin Hitz trauerte der vergebenen Chance, den BVB zu schlagen, hinterher. In der ARD sagte er: "Wir hatten vor dem 0:1
    unsere Möglichkeiten.
    Wenn wir die nutzen, sieht es vielleicht ganz anders aus.
    Richtig viel gefehlt hat heute nicht."


    Kommentar schreiben ()
  • Weinzierl vermisst nötige Offensivpower
    "Defensiv gut zu verteidigen, reicht gegen Dortmund nicht", sagte Augsburgs Coach in der ARD: "Wir haben es lange gut gemacht, aber nach dem Doppelschlag war es schwer, noch
    einmal zurückzukommen."

    Kommentar schreiben ()
  • Perfekter Geburtstag

    Für Geburtstagskind Mats Hummers war es ein "perfekter" Abend: "Es war ein schweres Spiel, das wir super angenommen haben. Wir sind noch in allen drei Wettbewerben, was sehr gut ist", erklärte der BVB-Kapitän in der ARD. "Der Gegner läuft sich irgendwann kaputt und wird unkonzentriert. Uns war klar, dass wir geduldig bleiben mussten. Das haben wir sehr gut umgesetzt. Das war ein Zeichen, dass wir einen Schritt nach vorne gemacht haben."



    Kommentar schreiben ()
  • Augsburger Probleme


    "Gegen Dortmund richtig zu verteidigen, ist schwer. Das haben
    wir heute nicht gemacht", stellte Daniel Baier in der
    ARD fest



    Kommentar schreiben ()
  • Die Reaktionen...
    ... liefern wir gleich direkt hinterher.
    Kommentar schreiben ()
  • FEIERABEND!
    Dortmund setzt sich 2:0 in Augsburg durch.
    Kommentar schreiben ()
  • AUUUUS!
    Schluss in München, Bochum siegt 2:0 und steht im Viertelfinale.
    Kommentar schreiben ()
  • Gündogan, der Schnellhefter
    Der Dortmunder muss nach einem Zusammenstoß mit Kohr an der Lippe getackert werden - und wird dafür gefeiert.




    Kommentar schreiben ()
  • Rutschpartie
    Da macht Mkhitaryan fast das 3:0, aber er rutscht am Tor vorbei.



    Kommentar schreiben ()
  • TOOOOOR!
    Wieder für Dortmund, diesmal macht es Mkhitaryan aus 18 Metern! 



    Kommentar schreiben ()
  • TOOOOOOR!
    Aubameyang erlöst den BVB nach 60 Minuten - 1:0 für die Dortmunder in Augsburg.

    Kommentar schreiben ()
  • Was macht Ramos?
    Minute 50 in Augsburg:
    Ramos feuert einen eher zufälligen Ping-Pong-Pass mit links aufs Gehäuse, doch
    zum wiederholten Male hat der BVB heute kein Zielwasser
    getrunken.
    Der Schuss landet exakt bei Marvin Hitz.




    Kommentar schreiben ()
  • Sippel im Fokus
    Die Braunschweiger fühlen sich derweil betrogen: In der 113. Minute mäht Niedermeier von hinten Ademi um - und das im Strafraum!
    Sippel steht daneben und gibt einen Eckball.
    Klarer geht es kaum. Das Netz wütet.




    Kommentar schreiben ()
  • Verhaltener Jubel des VfB-Anhangs


    Kommentar schreiben ()
  • AUUUUS!
    Der VfB gewinnt 3:2 und zieht in die nächste Runde ein.  
    Kommentar schreiben ()
  • TOOOOOOOR!
    Doch kein Elferschießen? Sunjic machts mit Köpfchen - 3:2 für den VfB gegen Braunschweig, zwei Minuten sind noch zu spielen.
    Kommentar schreiben ()
  • Hooglands Handspiel als Aufreger





    Kommentar schreiben ()
  • TOOOOR
    Was für ein Drama in Stuttgart! Braunschweig kommt durch Ademi noch einmal zurück - 2:2 nach 110 Minuten.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform