Der Samstag im LIVEBLOG: Bundesliga, Premier League und Primera Division

Der Samstag im LIVEBLOG: Bundesliga, Premier League und Primera Division

  • Immer wieder Mkhitaryan 
    Das Tor zum 1:0 gegen Hannover war Henrikh Mkhitaryans bereits 35. Torbeteiligung in 33 Pflichtspielen (18 Tore, 17 Vorlagen). Wahnsinnsquote!
    Kommentar schreiben ()
  • Nächste Chance für BVB-Youngster
    Christian Pulisic kommt für Gonzalo Castro. Sein Debüt feierte der US-Amerikaner zuletzt gegen Ingolstadt.

    Kommentar schreiben ()
  • Zieler hat gut zu tun



    Kommentar schreiben ()
  • Sulu der Heimschreck
    Sieben Tore hat Darmstadts Aytac Sulu in dieser Saison erzielt, darunter zwei Eigentore. Kurios: Alle sieben Treffer waren Tore für das jeweilige Auswärtsteam.
    Kommentar schreiben ()
  • Tuchel wechselt weiter
    Die letzten Dortmunder Wechsel:



    Kommentar schreiben ()
  • Hoffenheim zu zehnt
    Bitter für Julian Nagelsmann und Hoffenheim: Kramaric sieht die Gelb-Rote Karte. Hoffenheim in Bremen nur noch zu zehnt.
    Kommentar schreiben ()
  • Leverkusen dreht das Spiel
    Leverkusen kontert Darmstadt aus. Im Strafraum bekommen die Hessen den Ball nicht weg. Brandt ist zur Stelle und schiebt zum 2:1 für Bayer ein.



    Kommentar schreiben ()
  • Stuttgart mit der Vorentscheidung
    Es läuft einfach bei den Schwaben! Darida spielt am eigenen Strafraum einen Fehlpass. Der Ball kommt über Umwege zu Kostic, der aus 13 Metern zum 2:0 einschiebt.
    Kommentar schreiben ()
  • Schlusspfiff in der Bundesliga
    Alle Nachmittagsspiele sind beendet. Die Ergebnisse:
    Dortmund - Hannover 1:0
    Bremen - Hoffenheim 1:1
    Darmstadt - Leverkusen 1:2
    Stuttgart - Hertha 2:0
    Wolfsburg - Ingolstadt 2:0
    Kommentar schreiben ()
  • Die vorläufige Tabelle



    Kommentar schreiben ()
  • Nagelsmann mit Punkt zum Debüt
    Es fing furios an für Julian Nagelsmann bei seiner Bundesligapremiere mit Hoffenheim. Doch die frühe TSG-Führung hatte nur kurz Bestand. Am Ende konnten die Kraichgauer, die die letztne Minuten in Unterzahl spielten, mit dem Punkt zufrieden sein.
    Kommentar schreiben ()
  • Ribery im Bayern-Kader
    Ein Blick voraus: Am Sonntag empfängt der FC Augsburg die Bayern. Dabei feiert Franck Ribery sein Comeback im Kader der Münchener:



    Kommentar schreiben ()
  • Schwarze Heimserie für Bremen
    Für Bremen bedeutet das 1:1 gegen Hoffenheim bereits das achte sieglose Heimspiel in Folge (drei Remis, fünf Niederlagen). Vereins-Negativrekord für die Werderaner.
    Kommentar schreiben ()
  • Torschütze feiert Sieg


    Kommentar schreiben ()
  • Bremen hadert mit Remis
    Werder-Kapitän Clemens Fritz war nach dem 1:1 gegen Hoffenheim bei Sky nicht zufrieden: "Wir haben uns schwer getan. Die Hoffenheimer haben das ganz gut gewmacht. Sie wollten durch die Mitte spielen."
    Auch Jannik Vestergaard trauert den Chancen nach: "Große Chancen haben sie sich nicht herausgespielt. Das war positiv. Das war sicher nciht unser bestes Spiel, aber wir haben uns die Chancen herausgearbeitet, um das Spiel zu gewinnen."
    Kommentar schreiben ()
  • Nagelsmann mit Punkt zufrieden
    "Am Ende des Tages war es ein Punktgewinn für uns. Die Bremer hatten die bessere Chancen als wir. Am Ende wurde es nach der Gelb-Roten Karte schwer, Zugriff auf das Spiel zu kriegen", fasst Hoffenheims neuer Coach das 1:1 in Bremen bei Sky zusammen.
    Der Wirbel um seine Person stört ihn kaum: "Dadurch, dass es relativ früh bekannt wurde, dass ich im Sommer übernehme, war der erste Hype schon vorbei. Klar gibt es ein öffentliches Interesse. Damit muss man als Trainer in der Bundesliga klarkommen."
    Dass kein einziger Spieler in der Hoffenheimer Startelf älter war als Nagelsmann selbst (28), sei keine Entscheidung aus Altersgründen gewesen: "Das ist keine grundsätzliche Entscheidung", betonte Nagelsmann.
    Kommentar schreiben ()
  • Tuchel: "Viel Luft nach oben"
    Neven Subotic freute sich nach seiner Rückkehr in die Startelf des BVB bei Sky: "Ich hatte schon Schmetterlinge im Bauch, muss ich zugeben. Es hat sich so angefühlt, als würde man in seine alte Wohnung zurückkehren."
    Henrikh Mkhitaryan erklärte sein Tor wiefolgt: "Ich habe den Ball von Marco Reus bekommen, wollte den Doppelpass spielen. Aber dann habe ich gesehen, dass er gedeckt war. Dann wollte ich in die Mitte ziehen und ins lange Eck treffen. Und das hab ich getan."
    Nicht zufrieden mit der Leistung war Trainer Thomas Tuchel: "Wir haben ganz gut begonnen. Dann wurde es zäher und zäher. Am Ende gibt es viel Luft nach oben in der Leistung. Aber drei Punkte nehmen wir natürlich gerne mit."
    Kommentar schreiben ()
  • Schaaf: "Die Mannschaft hat sich gewehrt"
    "Wir haben heute eine gute Leistung angeboten. Wir haben sehr diszipliniert agiert. Wir haben sicher nicht zu viele Chancen gehabt, aber es waren einige Möglichkeiten da. Wenn wir da mehr Selbstvertrauen haben, können wir vielleicht auch Dortmund mehr in Verlegenheit bringen", fast Hannovers Coach Thomas Schaaf das Spiel gegen den BVB bei Sky zusammen: "Das ist heute ein ganz entscheidender Schritt gewesen. Die Mannschaft hat sich gewehrt. Leider ist es nicht belohnt worden, wie so oft zuletzt. Aber irgendwann holen wir uns die Belohnung."
    Kommentar schreiben ()
  • Real siegt - Kroos trifft
    Real Madrid gewinnt am Ende gegen Athletic Bilbao mit 4:2. Unter anderem traf Toni Kroos für Real (zum zwischenzeitlichen 3:1 vor der Pause). Cristiano Ronaldo traf doppelt, Verteidiger Varane sah in der 83. Minute Rot. 


    Kommentar schreiben ()
  • Tuchel über Ginters Zustand
    Bei einem Sturz auf seinen Arm musste Dortmunds Matthias Ginter behandelt werden. Trainer Thomas Tuchel gab nun vorsichtig Entwarnung: "Ich glaube, leichtfertig behaupten zu können, dass es nichts Schlimmes ist. Ich hoffe es zumindest."
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform