Der Samstag im LIVEBLOG: Bundesliga, FA Cup und Primera Division

Der Samstag im LIVEBLOG: Bundesliga, FA Cup und Primera Division

  • Stuttgarter Abschlussschwäche



    Kommentar schreiben ()
  • Pause in Stuttgart
    Der HSV rettet das 0:0 in die Kabine, kann sich aber beim Stuttgarter Chancenwucher bedanken. Auch zwischen Liverpool und West Ham steht es kurz vor der Pause 0:0.
    Kommentar schreiben ()
  • Werner ist das Sorgenkind
    Ziemlich bittere Bilanz für einen Stürmer: Stuttgarts Werner vergab in dieser Saison nun schon 8 von 11 Großchancen. Dazu verlor er in der ersten Halbzeit jeden seiner neun Zweikämpfe und war von allen Spielern auf dem Platz am seltensten am Ball.
    Kommentar schreiben ()
  • Weiter geht's in Stuttgart
    45 Minuten Zeit bleibt den Teams, um im strömenden Regen doch noch den Sieg einzufahren.
    Kommentar schreiben ()
  • Werner nicht zu fassen
    Unglaublich! Stuttgart kombiniert sich traumhaft durch, sodass Werner erneut frei vor Adler auftaucht, aber der HSV-Keeper lenkt den Ball noch am Pfosten vorbei.
    Kommentar schreiben ()
  • Und es geht weiter
    Wieder der VfB, diesmal mit einer Doppelchance, aber erst klärt ein Hamburger Feldspieler auf der Linie, dann scheitert Rupp an Adlers starker Fußabwehr. Wahnwitzige Szenen spielen sich ab!
    Kommentar schreiben ()
  • Ungläubiges Staunen auf Twitter
    Twitter überschlägt sich geradezu angesichts des Stuttgarter Unvermögens, das überfällige 1:0 zu erzielen:



    Kommentar schreiben ()
  • BVB-Bubi feiert Debüt
    Christian Pulisic debütierte heute mit 17 Jahren für den BVB in der Bundesliga. Auf Twitter bedankt er sich brav:



    Kommentar schreiben ()
  • Stuttgart duselt sich zur Führung
    Was für ein Tor! Nach einer Ecke köpft Didavi den Bal aufs Tor. Hunt will auf der Linie für den geschlagenen Adler klären. Aber von seiner Wade kullert der Ball im Zeitlupentempo über die Torlinie. Das Tor wird Didavi angerechnet, der damit schon seinen 9. Saisontreffer feiert.


    Kommentar schreiben ()
  • Rudnevs schockt den VfB
    Aus dem Nichts schlägt der HSV zurück! Nach einer Flanke von links hechtet Rudnevs den Ball per Flugkopfball aus sechs Metern unhaltbar ins Tor. Zuvor ließ Großkreutz dem Flankengeber auf dem Flügel zu viel Platz.



    Kommentar schreiben ()
  • 1:0 doch ein Eigentor
    Die Stuttgarter Führung wird nun doch offiziell als Eigentor von Hamburgs Aaron Hunt gewertet.
    Kommentar schreiben ()
  • Was für ein Tor!
    Auch Stuttgarts Joker sticht! Nach einer scharfen Flanke von rechts durch Maxim steigt Neuzugang Kravets hoch und wuchtet den Ball per Kopf aus elf Metern unhaltbar ins linke Eck. 2:1!



    Kommentar schreiben ()
  • Stuttgart feiert nächsten Sieg
    Der VfB gewinnt eine furiose Partie gegen mitspielende Hamburger knapp mit 2:1. Die Fans sind aus dem Häuschen:









    Kommentar schreiben ()
  • Klopp muss ins Wiederholungsspiel
    Gegen West Ham kommt Liverpool nicht über ein 0:0 hinaus. Beide Teams werden sich beim Wiederholungsspiel im Upton Park wiedersehen.
    Kommentar schreiben ()
  • Didavi: "Überragendes Spiel abgeliefert"

    "Überragend! So wie das Wetter war, war das Spiel heute: Ein Kampfspiel. Wir haben ein überragendes Spiel gemacht. Eines der besten der Saison. Das einzige, was nicht geklappt hat, ist, dass wir früher hätten führen müssen", sagt Stuttgarts Daniel Didavi nach dem Schlusspfiff bei Sky: "Wir haben eine überragende Reaktion gezeigt. Von der ersten bis zur letzten Minuten haben wir einen Fight abgeliefert."

    Kommentar schreiben ()
  • Großkreutz: "Immer den Kopf oben gehalten"

    "Wir haben ein überragendes Spiel gemacht, haben uns in jeden
    Zweikampf reingehauen.
    Wir haben immer den Kopf oben gehalten, auch wenn wir
    die Chancen nicht gemacht habe."


    Kommentar schreiben ()
  • Kramnys Hose musste leiden
    Beim Tor zum 2:1 haben es die Stuttgarter mit dem Jubel ein wenig übertrieben: Trainer Jürgen Kramny wurde von einem Spieler zu Fall gebracht. Sein Kommentar dazu bei Sky: "Mir geht's gut, meiner Hose nicht so gut. Die kann ich wegschmeißen. Es war Emotion pur, und die musste raus."
    Kommentar schreiben ()
  • Kramny lobt Fortschritte im Team
    "Man sieht, dass wir eine Wahnsinnsmentalität entwickelt haben. Wir haben gegen jede Mannschaft die Chance, das Spiel zu gewinnen", lobt der VfB-Coach seine Spieler. Dennoch wolle er keine klaren Ziele formulieren: "Wir müssen uns hinten raus befreien Wir brauchen nicht irgendwelche Ziele formulieren."
    Kommentar schreiben ()
  • Labbadia: "Stuttgart zu oft eingeladen"

    "Es war kein unverdienter Sieg für Stuttgart, wenn man die Torchancen sieht", ärgert sich HSV-Coach Bruno Labbadia bei Sky: " Es war einfach sehr fehlerhaft. Wir haben Stuttgart zu oft eingeladen. Daran müssen wir arbeiten."


    Kommentar schreiben ()
  • Schalke feiert mit rosa Socken


    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform