Der Volkswagen Pokalblog zum Halbfinale

Der Volkswagen Pokalblog zum Halbfinale

Nur noch ein Sieg bis zum Finale in Berlin. Im Halbfinale des DFB-Pokals messen sich der FC Bayern und Werder Bremen sowie Hertha BSC und Borussia Dortmund. Hier gibt es alle Infos und Highlights rund um die beiden Partien.

  • Leitner-Verbleib?

    "Das ist heute kein Thema. Mo kriegt gerade seine Einsatzzeiten, die er sich verdient hat. Es ist nicht leicht, so lange zurückzustecken. Er hatte ein schweres Spiel gegen Schalke bekommen und hatte eine Einwechslung gegen den HSV."
  • Gefühlslage bei Tuchel?

    "Ich freu mich drauf. Ich habe mich auch auf das Rückspiel in Liverpool gefreut und genauso freue ich mich auf morgen. Pokalspiele sind auf jeden Fall Spiele mit besonderem Flair. Gemeinsam mit meinen Trainer-Kollegen werden wir morgen den nötigen Biss, den klaren Kopf brauchen, um ins Finale einzuziehen."

  • PK beendet
    Das war's von der Pressekonferenz mit Thomas Tuchel.
  • Vorbereitungen im Olympiastadion laufen


  • Kagawa will sein Bestes geben


  • Ribery fit für Werder

    Nach einer Schrecksekunde im Abschlusstraining steht Mittelfeldstar Franck Ribery beim Pokal-Halbfinale (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) gegen Werder Bremen nach SPORT1-Informationen auf jeden Fall im Kader von Trainer Pep Guardiola.

    Am Montag hatte der Franzose die letzte Übungseinheit verletzt abbrechen müssen. Nachdem ihm Xabi Alonso am rechten Fuß erwischt hatte, war Ribery in die Kabine gehumpelt.

    Ribery ist vorbelastet. Im vergangenen Jahr hatte er neun Monate wegen Verletzungen am rechten Sprunggelenk aussetzen müssen.

    Gegen Werder beißt der 33-Jährige aber auf die Szene und steht zur Verfügung.



  • Schalke hofft auf Bayern-Sieg

    Wenn der FC Bayern am Dienstagabend (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) im DFB-Pokalhalbfinale gegen Werder Bremen antritt, werden in Gelsenkirchen, Mainz und Gladbach die Daumen gedrückt – und zwar für einen Sieg der Bayern.

    Denn: Derzeit streiten sich Schalke, Mainz und Gladbach um die beiden Startplätze für die UEFA Europa League. Alle drei Teams stehen derzeit bei 45 Punkten. Die Königsblauen haben derzeit das Nachsehen, sie stehen auf dem ungeliebten siebten Platz. Damit dieser Rang für Europa reicht, muss sich der DFB-Pokalsieger über die Bundesliga bereits für den Europapokal qualifiziert haben.

    Von den verbleibenden vier Mannschaften im DFB-Pokal sind der FC Bayern und Borussia Dortmund schon sicher in der Champions League, Hertha BSC steht derzeit auf dem vierten Platz. Der SV Werder Bremen kämpft hingegen als Tabellensechzehnter gegen den Abstieg und könnte sich somit nur mit einem DFB-Pokalsieg für Europa qualifizieren.

    Deswegen kann das Spiel der Bayern gegen Bremen direkte Auswirkungen auf die kommenden Saison der Schalker, Mainzer und Gladbacher haben.

  • Werders Auswärts-Garantie

    Die Bremer, die zwölf der letzten 13 Pokal-Partien auswärts bestritten, können sich auch ihre Tor-Garantie in fremden Stadien verlassen. Seit 2003 (0:3 in Kaiserslautern) trafen die Grün-Weißen in jedem ihrer 28 DFB-Pokal-Auswärtsspiele – Rekord im DFB-Pokal.
  • Die Anspannung steigt so langsam - noch 5 Stunden



  • David Alaba ist bereit für Werder

  • Kimmich will in sein erstes Pokalfinale

    Bayern Josuha Kimmich möchte in sein erstes DFB-Pokalendspiel einziehen. Der Youngster ist derzeit gefragt wie nie beim FCB. So viele Einsatzzeiten hätte sich der 21-Jährige nie träumen lassen.

    "Ich bin nicht hierher gekommen, um mich das ganze Jahr nur auf die Bank zu sitzen, aber es ist jetzt mehr geworden, als ich mir erwartet hatte", wird Kimmich bei dfb.de zitiert. Auf die Frage, woher er das Selbstvertrauen nehme, antwortete er ganz lässig: "Ganz einfach - wenn man bei Bayern ohne Selbstvertrauen auftritt, hat man keine Chance."
  • BVB-Ausverkauf? Das sagt Thomas Tuchel

  • Vier Stunden noch bis Anpfiff!


  • Aubameyang fällt aus!


  • Bremer Flaute gegen Bayern

    In den vergangenen vier Duellen mit Bayern gelang Bremen nicht einmal ein Treffer. Das letzte Bremer Tor in diesem Duell liegt bereits 414 Pflichtspielminuten zurück und wurde damals noch von Aaron Hunt vor rund zwei Jahren beim 2:5 in der Allianz Arena erzielt (am 26.04.2014 in der 36. Minute)
  • Lewandowski zaubert ein wenig im Bayern-Training


  • Genesungswünsche von der Hertha


  • Uli Garcia hat sich bereits richtig eingekleidet für heute Abend


  • Alle News zum DFB-Pokal gibt's auch in unserer App "iM Football"



  • Abflug! BVB auf dem Weg nach Berlin


  • Saftiges grün in der Allianz Arena - der Rasen schaut schon mal gut aus!


  • "Schmelfie" aus dem Flieger
    Borussia Dortmund ist auf dem Weg nach Berlin - und die Stimmung an Bord ist bestens. Linksverteidiger Marcel Schmelzer postet einen Schnappschuss mit den Kollegen.

    Auf nach Berlin 😃⚽️ #bvb #dfbpokal #schmelfie
    von schmelle_29 via Instagram

  • Pizarro vor nächstem Rekord
    Claudio Pizarro ist nicht nur der beste ausländische Torschütze der Bundesliga-Geschichte und seit dem vergangenen Wochenende Werder Bremens alleiniger Rekordtorjäger. Der Peruaner kann mit einem Sieg im Halbfinale in München auch noch seine neunte Teilnahme an einem DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion klarmachen - das wäre eine neue Bestmarke!



  • Hurra, hurra - die Dortmunder sind da!


  • Alle News zum DFB-Pokal gibt's auch in unserer App "iM Football"


  • Weltmeisterliche Unterstützung für die Grün-Weißen


  • Ankunft in der Allianz Arena


  • Viel Beifall und einige Pfiffe für Bremer Profis


  • Auch die Münchner sind im Stadion eingetroffen


  • Die Aufstellungen sind da!


  • Keine halbe Stunde mehr, dann geht's los!


  • Die grün-weiße Marschroute für heute Abend?


  • Brisantes Transfergerücht
    Wenige Stunden vor Anpfiff des Pokal-Halbfinals beim FC Bayern - zu einem sehr brisanten Zeitpunkt also - sickert eine heiße Transfer-Nachricht von Werder Bremen durch: Jannik Vestergaard steht offenbar kurz vor einem Engagement bei einem neuen Klub. Borussia Mönchengladbach soll neuer Arbeitgeber des Verteidigers sein, berichtet die Sport Bild. Der 1,99-Meter-Hüne wird demnach aus seinem bis 2018 laufenden Vertrag herausgekauft, um bei den Fohlen Martin Stranzl zu beerben.
  • In einer Viertelstunde geht es endlich los!


Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform