DFB-Pokal-LIVETICKER zum Viertelfinale im DFB-Pokal am Mittwoch

DFB-Pokal-LIVETICKER zum Viertelfinale im DFB-Pokal am Mittwoch

Wer folgt dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund ins DFB-Pokal-Halbfinale? Titelverteidiger FC Bayern München ist ab 20.30 Uhr bei Bayer Leverkusen, bereits um 19 Uhr rollt der Ball auf der Bielefelder Alm beim Duell Arminia Bielefeld gegen Borussia Mönchengladbach. SPORT1 liefert alle Infos zum DFB-Pokal im LIVETICKER.

# FC Bayern definitiv ohne Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger wird den Münchnern gegen Leverkusen nicht zur Verfügung stehen. "Er ist definitiv nicht dabei", sagt Trainer Pep Guardiola über den Kapitän der Nationalmannschaft, der an einer Sprunggelenkverletzung laboriert. Neben Schweinsteiger fehlen weiter auch Arjen Robben, David Alaba und Franck Ribery. "Das ist das Leben, das ist Fußball", meint Guardiola zum Fehlen vieler wichtiger Spieler gerade in der entscheidenden Phase der Saison.
Mehr lesen bei SPORT1

# Leverkusen übt Elfmeterschießen
Leverkusens Trainer Roger Schmidt sieht sein Team für das Duell morgen gegen Verteidiger Bayern München gerüstet. Mit den Stärken des Gegners will sich der 48-Jährige dabei gar nicht so sehr beschäftigen: "Viel wichtiger ist unser Zustand, und der ist sehr gut." Verzichten muss der Bayer-Coach auf den rotgesperrten Heung-Min Son. Zu seiner Taktik gegen die Bayern meint er: "Wir müssen unsere Waffen offensiv sehr gut einsetzen und gut verteidigen, mutig verteidigen." Auch aus dem Champions-League-Aus zieht die Werkself ihre Lehren - und übt Elfmeterschießen.
Mehr lesen bei SPORT1


# Meier darf keine Käsebrötchen mehr essen
Kurz vorm Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach sorgt Arminia Bielefeld mit einer ungewöhnlichen App für Aufsehen. Die Ostwestfalen brachten ein "Geschicklichkeitsspiel" auf den Markt, in dem Trainer Meiers Heißhunger auf Pressekonferenzen im Mittelpunkt steht. Im ersten Spielmodus müsse Meier "durch möglichst viele Fragen am Griff zum Käsebrötchen gehindert werden", heißt es in einer Mitteilung. Im zweiten Level sei der Spieler schließlich der Trainer und müsse nun "möglichst viele Käsebrötchen auf dem Podium einsammeln".
Mehr lesen bei SPORT1


# Gladbach will endlich zurück nach Berlin
Borussia Mönchengladbach will den ersten Titel seit 20 Jahren, mindestens aber das erste Endspiel seit jenem DFB-Pokal-Triumph von 1995 (3:0 gegen den VfL Wolfsburg). "Natürlich wollen wir ins Finale nach Berlin", betonte Manager Max Eberl vor der Partie bei Drittligist Arminia Bielefeld (Mi., ab 18.45 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio auf SPORT1.fm). Trainer Lucien Favre, warnt dagegen vor dem Außenseiter, der bei Standards "total gefährlich" sei und "nicht umsonst" die Dritte Liga anführe: "Fragen Sie mal nach bei Hertha und Werder."
Mehr lesen bei SPORT1


# DFB-Pokal auch der Hit im Netz

Wer kommt weiter
? Welche Spieler werden die Helden in der nächsten Pokalrunde? Der Social Trend von SPORT1 zeigt alle Informationen der aktuellen Bundesliga-Spieler aus den sozialen Netzen, welche Spieler gerade das Top-Thema auf Twitter und Co. sind - und über welche Themen gerade wo gesprochen wird. Kein Wunder also, dass da auch über den DFB-Pokal kontrovers diskutiert wird.
Mehr lesen bei SPORT1
  • Mannschaftsbus der Bayern beschmiert
    Vor dem Viertelfinale bei Bayer Leverkusen ist der Mannschaftsbus des FC Bayern München von Unbekannten mit einem Schriftzug beschmiert worden. Der Vorfall ereignete sich laut Berichten des Express in der Nacht auf Mittwoch. Mittlerweile ist der Bus wieder gereinigt worden.
    Der Mannschaftsbus des FC Bayern wurde beschmiert © express.de
  • Viertelfinale, Teil zwei
    Der VfL Wolfsburg und  Borussia Dortmund stehen als erste Halbfinalteilnehmer fest. Bayern München will nachziehen, aber mit Bayer Leverkusen hat der Titelträger eine schwere Aufgabe vor der Brust (ab 20.00 Uhr im LIVETICKER). Zuvor peilt der Drittligist Arminia Bielefeld gegen Borussia Mönchengladbach (ab 20.00 Uhr im LIVETICKER / beide Partien auch in der Konferenz im Sportradio SPORT1.fm) die Fortsetzung seiner Erfolgsgeschichte im Pokal an.
  • Klopp lobt Matchwinner Kehl
    Nach seinem spektakulären Siegtreffer in der Verlängerung erntet Sebastian Kehl großes Lob von seinem Trainer Jürgen Klopp. Kehl selbst zeigt sich überglücklich und spricht über sein Karriereende.

    video platform video management video solutions video player
  • Hoffenheim träumt weiter von Europa
    Auch im siebten Anlauf bleibt der TSG Hoffenheim der Einzug ins Halbfinale verwehrt. Nach der bitteren Pleite in Dortmund ist die Enttäuschung bei den Hoffenheimern groß, der Fokus liegt jetzt auf dem Endspurt in der Bundesliga.
    video platformvideo managementvideo solutionsvideo player
  • Keine Freilose für die Bundesligisten
    Der DFB-Pokal lebt vor allem von den Duellen David gegen Goliath - und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock stellt klar, dass das auch in Zukunft so bleiben soll. "Die erste Runde ist die sportpolitische Klammer zwischen Profi- und Amateurfußball. Es gibt sonst keine Misch-Wettbewerbe des großen und kleinen Fußballs", sagte Sandrock der Sportbild.
    DFL-Chef Christian Seifert und Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hatten zuletzt Freilose für die Europapokalteilnehmer gefordert.
  • Experten glauben an Bielefeld
    Die Weltmeister Olaf Thon und Thomas Berthold sowie SPORT1-Experte Stefan Schnoor und Ex-Bielefelder Patrick Owomoyela trauen Drittligist Arminia Bielefeld gegen Borussia Mönchengladbach die Überraschung zu. Außerdem erwarten sie einen heißen Pokalfight zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern.
    video platform video management video solutions video player
  • Gladbach denkt schon zwei Schritte weiter
    Manager Max Eberl verfolgt mit Borussia Mönchengladbach im Pokal noch große Ziele. "Natürlich wollen wir ins Finale nach Berlin", betonte
    Eberl.
    Zuvor muss der Bundesliga-Dritte allerdings beim Pokalschreck Arminia Bielefeld bestehen. Zuvor waren auf der Bielefelder Alm bereits der Zweitligist SV Sandhausen und die Bundesligisten Hertha BSC und Werder Bremen gescheitert.


  • Kabinenparty in Wolfsburg
    Der VfL Wolfsburg steht nach dem knappen 1:0-Sieg über den SC Freiburg zum dritten Mal in Folge im Halbfinale - die Mannschaft genießt den Erfolg.

    Halbfinale, wir kommen! Danke, Jungs. // Semi-final ahead! Congrats, lads. #repost @andreschuerrle #vflwolfsburg #immernurdu #WOBSCF
    von vfl.wolfsburg via Instagram

  • PK-Zoff zwischen Streich und Hecking
    Freiburgs Trainer Christian Streich handert nach der 0:1-Niederlage beim VfL Wolfsburg mit der Elfmeterentscheidung gegen sein Team. VfL-Coach Dieter Hecking widerspricht seinem Kollegen.
    video platform video management video solutions video player
  • Halbfinal-Einzug als Geburtstagsgeschenk?
    Leverkusens Karim Bellarabi feiert heute seinen 25. Geburtstag - beschenkt sich der Nationalspieler im Viertelfinale gegen Bayern München selbst? Bayer setzt gegen den Bundesliga-Spitzenreiter auf seine Heimstärke im Pokal: Von 18 Pokalduellen in der heimischen BayArena entschieden die Leverkusener 16 zu ihren Gunsten.


  • Wählt euren Pokalhelden
    Wer wird seine Fußabdrücke auf dem DFB-Pokal Walk of Fame vor dem Olympiastadion Berlin verewigen? Um den Pokalhelden dieser Saison festzulegen, brauchen wir Eure Unterstützung.
    Als heiße Anwärter auf einen Platz auf dem Walk of Fame spielten sich in den beiden Viertelfinals am Dienstag die Matchwinner Sebastian Kehl vom BVB und Wolfsburgs Ricardo Rodriguez hervor.
    In jeder Runde schlägt eine Experten-Jury vier Spieler vor, aus denen Ihr den Helden der aktuellen Runde wählen könnt. Mitmachen lohnt sich, denn Volkswagen und SPORT1 verlosen unter allen Teilnehmern 1×2 VIP-Tickets für das DFB-Pokalfinale 2015 in Berlin.
    Die bisherigen Rundenhelden werden von Dynamo Dresden und Borussia Dortmund dominiert: Nils Teixeira, Justin Eilers und Ciro Immobile waren bislang Eure Wahl.
  • Münchner Seriensieger peilen nächsten Erfolg an
    Der Titelverteidiger geht trotz Personalproblemen selbstbewusst in Viertelfinale gegen den Tabellenvierten der Bundesliga. Im Pokal-Duell gegen Bayer Leverkusen peilen die Bayern ihren 16. Sieg in Serie an. Leverkusen präsentierte sich allerdings zuletzt in der Liga in Topform: Seit sechs Spielen ist das Team von Roger Schmidt ungeschlagen, die letzten fünf gewann die "Werkself" jeweils ohne Gegentor.


  • Kehl macht seinen Sohn glücklich
    Mit seinem Dropkick lässt Sebastian Kehl einen Fan im Stadion besonders jubeln. Trainer Jürgen Klopp verrät, wie er seine Mannschaft in der Halbzeit angestachelt hat. Der Bericht von SPORT1-Reporter Thorsten Langenbahn.
  • Pokal-Schreck vor dem nächsten Streich
    Arminia Bielefeld geht mal wieder als Außenseiter in ein Pokal-Duell. Doch der Aufwind aus der Meisterschaft lässt Norbert Meier und Co. auch gegen Mönchengladbach hoffen. Der Vorbericht von SPORT1-Redakteur Marcel Guboff.
  • Bilanz spricht für Gladbach
    Das Duell Bielefeld gegen Gladbach ist erst das zweite Aufeinandertreffen beider Teams im DFB-Pokal - der erste Vergleich liegt über 30 Jahre zurück. In der Saison 1983/84 setzte sich die Borussia in der zweiten Runde mit 3:0 gegen die Arminia durch. Insgesamt stehen sich beide Teams zum 41. Mal in einem Pflichtspiel gegenüber. Mit 25 Siegen, acht Remis und sieben Niederlagen spricht die Bilanz dabei deutlich für Gladbach.
  • Rodriguez verrät Elfer-Geheimnis
    Wolfsburgs Ricardo Rodriguez erklärt nach seinem Elfmetertor beim 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg sein Erfolgsrezept.
    video platform video management video solutions video player
  • Nebenrolle für den Wunderknaben
    Mario Götze befindet sich beim FC Bayern seit dem Rückrundenstart in einem Formtief. Es wirkt, als sollte sich Karl-Heinz Rummenigges Prophezeiung nicht erfüllen. Ein Portrait von SPORT1-Redakteur Denis de Haas.
  • Der bescheidene Dauerbrenner
    Gonzalo Castro überzeugt mit starken Leistungen, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Vor Leverkusens Pokalspiel gegen den FC Bayern steht der Deutsch-Spanier doppelt im Fokus. Ein Portrait von SPORT1-Redakteur Marcel Guboff.
  • Torlinientechnik hängt von Hertha ab
    Das sportliche Abschneiden von Hertha BSC entscheidet mit über den Einsatz der Torlinientechnik im Finale des DFB-Pokals.
    "Die Planungen hängen auch davon ab, ob Hertha BSC in der Bundesliga bleibt und damit die Technik auch in der nächsten Saison im Olympiastadion vorhanden ist", sagte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock der Sport Bild.
    Derzeit ist der Hauptstadtklub Tabellenelfter und hat sich in den letzten Spielen deutlich von den Abstiegsrängen entfernt.
  • Kracher lockt Fußball-Prominenz
    Für das Viertelfinale Leverkusen gegen Bayern hat sich hoher Besuch angekündigt. Der Torwarttrainer der Nationalelf, Andreas Köpke, U-21-Coach Horst Hrubesch und Weltmeister Andreas Brehme werden sich das Spiel nicht entgehen lassen. Augsburgs Manager Stefan Reuter ist ebenso Tribünengast, wie der ehemalige Bayer-Profi Bernd Schneider.

  • Bestes Fußballwetter in Bielefeld
    Bei sonnigen zehn Grad in Bielefeld steigt bei der Arminia die Vorfreude auf das Pokalduell gegen Borussia Mönchengladbach.



  • Halbfinaleinzug fest im Blick
    Mit dem guten Wetter in Bielefeld kann Leverkusen nicht mithalten - dafür geht es ab 20.30 Uhr auch hier rund im zweiten Viertelfinale zwischen Leverkusen und Bayern (ab 20 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm).


  • Fans feiern Matchwinner Kehl
    Mit seinem satten Kracher aus 25 Metern schoss Sebastian Kehl den BVB ins Halbfinale. In den sozialen Netzwerken wird der 35-Jährige zum gefeierten Held. Die Pokalfieber-Webshow im Video.
    video platform video management video solutions video player
  • "Der Elfmeter war ein Witz"
    Freiburg hadert nach dem unglücklichen Aus in Wolfsburg mit den Schiedsrichterentscheidungen. Dortmund feiert einen Routinier. Die SPORT1-Redakteure Martin van de Flierdt und Holger Luhmann analysieren die Dienstagsspiele im Pokalviertelfinale und schätzen die Chancen der Außenseiter in den Mittwochspartien ein.
    video platform video management video solutions video player
  • Machen die Bayern die 200 voll?
    Dem FC Bayern winkt in Leverkusen ein Jubiläum. In den vergangenen 64 Pokalpartien erzielten die Münchner 198 Treffer - Knacken die Bayern heute die 200-Tore-Marke?


  • Magath traut Wolfsburg Titel zu
    Nach dem dritten Halbfinal-Einzug in Folge traut Wolfsburgs ehemaliger Trainer Felix Magath dem VfL noch mehr zu. "Die Entwicklung der Mannschaft ist sehr positiv", sagte Magath nach dem 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg im Viertelfinale.
    "Der VfL macht momentan einen guten Eindruck, von daher ist ein Titel natürlich greifbar nahe", erklärte der 61-Jährige, der die Niedersachsen 2009 zur Meisterschaft geführt hatte.


  • Bielefeld kann es packen
    Die Gäste in der Pokalfieber-Webshow von SPORT1 sind überzeugt, dass dem Außenseiter im DFB-Pokal die ganz große Überraschung gegen Mönchengladbach gelingen kann.
    video platform video management video solutions video player
  • In voller Tracht in Leverkusen
    In etwas mehr als fünf Stunden rollt der Ball in der Leverkusener BayArena, die ersten Bayern-Fans stehen in passendem Stadion-Outfit bereit.



  • Anschwitzen im Kölner Südstadion
    Die Anspannung vor dem Pokalspiel am Abend in Leverkusen steigt. Die Bayern absolvieren eine abschließende Trainingseinheit im Kölner Südstadion, der Heimat von Drittligist Fortuna Köln.


  • Über Bielefeld nach Berlin
    20 Jahre nach ihrem letzten Pokaltriumph plant Borussia Mönchengladbach den nächsten Coup. Doch der Weg ins Pokalfinale am 27. Mai in Berlin führt zunächst über Bielefeld.



  • Leverkusen mit Chancen, Bielefeld für viele Favorit
    SPORT1 will es wissen: Wer kommt weiter? Wer fliegt raus? Auf der Facebook-Seite von SPORT1 wird fleißig gefachsimpelt - diskutiert mit.
  • Favre warnt
    Für Trainer Lucien Favre wird das Pokalspiel bei Drittligist Bielefeld alles andere als ein Selbstläufer. Vor allem vor der Alm hat er Respekt.
    video platform video management video solutions video player
  • Wer schafft es in den Walk of Fame?
    Wer wird seine Fußabdrücke auf dem DFB-Pokal Walk of Fame vor dem Olympiastadion Berlin verewigen? Um den Pokalhelden dieser Saison festzulegen,http://www.sport1.de/partner/volkswagen/walk-of-fame"> brauchen wir Eure Unterstützung.
    In jeder Runde schlägt eine Experten-Jury vier Spieler vor, aus denen Ihr den Helden der aktuellen Runde wählen könnt. Mitmachen lohnt sich, denn Volkswagen und SPORT1 verlosen unter allen Teilnehmern 1×2 VIP-Tickets für das DFB-Pokalfinale 2015 in Berlin.
    http://www.sport1.de/partner/volkswagen/walk-of-fame">Die bisherigen Rundenhelden werden von Dynamo Dresden und Borussia Dortmund dominiert: Nils Teixeira, Justin Eilers und Ciro Immobile waren bislang Eure Wahl.
  • Pep #Guardiola gewann alle 9 #DFBPokal-Spiele seiner Trainerkarriere (bei 32:4 Toren). Noch 5 Stunden bis #B04FCB. http://pbs.twimg.com/media/CCEx7YjW4AA6lKD.jpg

  • Die Zeit läuft. Die Kabinen werden gedeckt. Wir haben uns dieses Highlight verdient, lasst es uns genießen. #DSCBMG http://pbs.twimg.com/media/CCE3v65WEAIHgQ0.jpg



  • Dranbleiben auf SPORT1 auch nach dem letzten Viertelfinale
    Am späten Mittwochabend wird übrigens dann auch gleich das
    Halbfinale im DFB-Pokal ausgelost.
    Im Anschluss an die
    Viertelfinal-Partie zwischen Bayer Leverkusen und Titelverteidiger FC Bayern wird
    im Rahmen des
    Sportschau Clubs in der ARD (ab ca.
    23 Uhr) Rico Weiler vom
    Regionalligisten KFC Uerdingen als Losfee fungieren.
    Ziehungsleiter ist Horst
    Hrubesch, Trainer der deutschen U-21-Nationalmannschaft.

    Auch SPORT1 berichtet dann natürlich aktuell. Dranbleiben lohnt sich also.  



  • Wer brüllt heute Abend am lautesten?
    Klar: Wer weiterkommt, dürfte so einige Dezibel rauslassen - auch unter den Fans. Die viel weitergefasste Frage lautet aber: Wer kann am längsten "Toooooooooor!" schreien? SPORT1.fm und GUINNESS WORLD RECORDS suchen den Kommentator mit der größten Jubelausdauer.
    JETZT BEWERBEN - ALLE INFOS UNTER http://www.sport1.fm/torschrei/
  • Und hier unsere #Fohlenelf für #DSCBMG: Sommer - Jantschke, Brouwers, Dominguez, Wendt - Kramer, Xhaka - Herrmann, Hazard - Hahn, Kruse
  • Gladbacher Startelf bekannt
    Eine Stunde vor Anpfiff ist klar, wer bei den Fohlen auflaufen wird. Coach Lucien Favre überascht dabei wenig - einzige etwas unerwartete Veränderung vielleicht: Neben Max Kruse ist Andre Hahn - und eben nicht Raffael - zweiter Stürmer.
  • In den letzten 17 @DFB_Pokal-Auswärtsspielen kam der #FCBayern immer weiter: Rekord – aber ausbaufähig… ;-) #B04FCB http://pbs.twimg.com/media/CCFJRhjW0AAyXyH.jpg

  • sdsdsd
  • Aufstellung Borussia Mönchengladbach:
    Sommer - Jantschke, Brouwers, Alvaro Dominguez , Wendt - Kramer, Xhaka - Herrmann, Hazard - Hahn - M. Kruse
  • Aufstellung Arminia Bielefeld:
    Schwolow - Dick, Burmeister, Salger, Schuppan - Junglas, Schütz - Hemlein, C. Müller, Mast - Klos
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform